s((i))ghts

Blog für relevante Sichtweisen zum Zeitgeschehen. Twitter: @s_ights

without comments

Der Aufstieg der autoritären Kräfte weltweit wäre ohne Medien nicht möglich gewesen, und zwar sowohl sozialer wie redaktioneller Medien. Die Verantwortung für eine weitere Stärkung der Rechten, Rechtsextremen, Autoritären liegt zum guten Teil bei ebendiesen Medien.

Sascha Lobo, Spiegel Online, 16.01.2018
Read the rest of this entry »

Written by .

Januar 16th, 2019 at 8:14 pm

without comments

Gerade wir Deutschen mit unserer Geschichte müssten eigentlich ein Interesse daran haben dass die Abwehr von rechtsextremen oder auch neofaschistischen Strukturen ganz festgeschrieben und verankert ist in der DNA des Beamtentums. Ich denke da ist Momentan ein Problem.

Oliver von Dobowolski, PolizeiGrün e.V. im Interview mit dem WDR zu rechtsextremen Skandalen bei der Polizei.
Read the rest of this entry »

without comments

[Ex-Handballprofi Stefan Kretzschmar] verwechselt weiterhin die Freiheit, seine Meinung frei äußern zu können, ohne vom Staat dafür verfolgt zu werden, mit der Vorstellung, man müsse den größten Bullshit erzählen dürfen, ohne dass es sich irgendwie auf das eigene gesellschaftliche oder berufliche Ansehen auswirkt.

Christian Reinboth via Twitter in Reaktion auf das Statement von Stefan Kretzschmar zur Meinungsfreiheit in Deutschland, 12.01.2018
Read the rest of this entry »

Written by .

Januar 12th, 2019 at 2:25 pm

without comments

Wenn die Erlebniswelt der Figuren stark auf ihr Geschlecht hin zugeschnitten und damit eingeschränkt ist, werden Kindern nicht nur beim Lesen Erfahrungen und Möglichkeiten vorenthalten, sondern auch in ihrer Vorstellung von der Wirklichkeit. „Wenn immer süße Prinzessinnen oder tollkühne Helden abgebildet sind, hat das einen subjektivierenden Effekt auf die Kinder.

Katharina Brunner, Sabrina Ebitsch, Kathleen Hildebrand und Martina Schories, Süddeutsche Zeitung, 11.01.2018
Read the rest of this entry »

without comments

Zum Beispiel die omnipräsente Conni mit mittlerweile mehr als 100 Geschichten, in denen ihre Leser sie in den Kindergarten oder später in die Schule begleiten. Mal backt Conni Pfannkuchen, mal geht sie reiten. Meistens (nicht immer – gerade in den jüngeren Ausgaben scheint der Verlag neue Impulse zu setzen) macht sie all das mit Mama, weil Papa auf Arbeit ist. Wenn Mama sich den Fuß verletzt, hilft Conny ihr und macht das, was Mama sonst tun würde: kochen, staubwischen, staubsaugen.

Katharina Brunner, Sabrina Ebitsch, Kathleen Hildebrand und Martina Schories, Süddeutsche Zeitung, 11.01.2018
Read the rest of this entry »

without comments

Übrigens fließen selbst im Silicon Valley nicht Milch und Honig. In der Innenstadt von San Francisco verenden Obdachlose vor prall gefüllten Geschäften, in denen Google- und Facebook-Angestellte shoppen gehen. In den Büros manch eines Digitalkonzerns müssen die Mitarbeiter im Sommer Jacken und Schals tragen, weil sich die Klimaanlage nicht richtig regulieren lässt. Und wenn man in Kalifornien nachts von einer älteren Frau chauffiert wird, die jeden Tag zehn Stunden für Uber und Lyft fahren muss, weil Amazon den Laden platt gemacht hat, in dem sie beschäftigt war – dann ist man sogar ein bisschen froh, dass nicht jede neue Technologie und jedes disruptive Geschäftsmodell zuhause in Deutschland sofort mit Jubelgeschrei empfangen wird.

Wolfgang Kerler, Michael Förtsch und Ben Hartlmaier, Wired.de, 21.12.2018
Read the rest of this entry »

Written by .

Januar 11th, 2019 at 8:54 pm

without comments

Immer wieder stellen Staatsanwälte die Verfahren gegen Rechte ein, die andere bedrohen – mit geradezu absurden Begründungen. Einem Mann, Mitglied in einem Kampfsportverein in Rostock, der Journalisten mit den Worten bedrohte „Die Wahrheit, oder eure Köpfe auf den Tisch“, bescheinigte eine Rostocker Staatsanwältin, harmlos zu sein. Mit einer interessanten Begründung: „Es wird damit nicht eindeutig ein zukünftiges Verbrechen angedroht, sondern eher sprichwörtlich zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung aufgefordert“, schrieb die Staatsanwältin.

Annette Ramelsberger, Süddeutsche Zeitung, 09.01.2018

https://www.sueddeutsche.de/politik/rechtsextremismus-sachsen-anhalt-prozess-justiz-1.4280352

Written by .

Januar 10th, 2019 at 7:56 am

without comments

Je suis Kantholz what not even existed

Zitat aus der Kommentarspalte der New York Times
facebook.com/5281959998/pos…

Written by .

Januar 10th, 2019 at 1:31 am

Posted in Medien

Tagged with , ,

without comments

We aim to make mistakes faster than anyone else

Daniel Ek, Spotify

Written by .

Dezember 29th, 2018 at 11:30 am

Posted in Xenophobie

without comments

The German middle class is shrinking and no longer functions as a cohesive bloc. Though the upper-middle class still enjoys a high level of security, the lower middle contends with a very real risk of downward mobility. The relatively new phenomenon of a contracting — and internally divided — middle class has set off widespread anxiety.

Oliver Nachtwey, New York Times, 07.12.2018

Written by .

Dezember 10th, 2018 at 8:03 am