s((i))ghts

Blog für relevante Sichtweisen zum Zeitgeschehen. Twitter: @s_ights

Archive for the ‘Demokratie und Rechtsstaat’ Category

without comments

Für mich gehört es sehr zentral zum Engagement gegen Rechts, dass man die Positionen von Rechten und Rechtsextremen nicht normalisiert. Mit ’normalisieren‘ meine ich, bestimmte menschenfeindliche Aussagen als etwas hinzustellen, was eben zum vielfältigen Spektrum innerhalb einer Demokratie gehört und was man ‚aushalten‘ müsse (…) Ich sehe nicht, wie man sich gegen Rechts engagiert, wenn man Autoren wie Alexander Gauland oder aus dem Antaios-Verlag durch Buchkäufe Geld zukommen lässt.

Margarete Stokowski sagt die Veranstaltung in einer Buchhandlung in München ab. Hier kann man ihre Stellungnahme dazu lesen.

https://www.rowohlt.de/news/stellungname-margarete-stokowski

Written by .

November 5th, 2018 at 5:43 pm

without comments

„»Gewalt im Fußball bleibt ein großes Problem.« Eine schnelle, oberflächliche Analyse des ZIS-Jahresberichts führt zu folgender Zahl: 0,0058 Prozent. Sie bemisst den Anteil verletzter Personen gemessen an den Zuschauerzahlen in den ersten drei Ligen. Eine Zahl, die viele Volksfest-Veranstalter oder Klub-Betreiber als Erfolg verbuchen würden. Trotz 1161 Straftaten, darunter 49 Fälle von schwerer Körperverletzung, während 18 Tagen Münchner Oktoberfest im Jahr 2017 attestierte die Polizei: »Eine friedliche Wiesn«. Im Fußball ist das anders.“

Alexander Ludewig, Neues Deutschland, 20.10.2018 Read the rest of this entry »

without comments

(Der) heute nahezu vollständige Bedeutungsverlust von Popmusik (…) geht auch einher damit, dass Popmusik schon längst ihre einstige Funktion als innovatives Begleitgeräusch zu Widerstand und Revolte verloren hat.

Thomas Blum, Neues Deutschland, 20./21.10.2018

Written by .

Oktober 21st, 2018 at 10:00 am

Hohler Hausfrieden

without comments

‪Wie kann eigentlich der Hausfrieden gebrochen werden, wenn das Haus seit Jahren leer steht? Wie kann ein Ort oder Raum, in welchem sich niemand befindet welche stören? Leerer Wohnraum stört meinen Frieden genauso. ‬

Written by .

Oktober 9th, 2018 at 8:10 am

without comments

Die Paukenschläge, wenn spektakulär blockiert (…) und als Reaktion empört wird, und dazwischen das permanente Magengrummeln, das eine überfressene Gesellschaft braucht, um sich endlich zu mäßigen.

Ingo Arzt, die tageszeitung TAZ, 27.11.2017
Read the rest of this entry »

Written by .

September 16th, 2018 at 6:48 pm

without comments

Was in ganz Europa fehlt, sind feste und rechtschaffende Stimmen, die in der Lage sind, den populistischen Argumenten der Rechten entgegenzutreten.

Gulf News, Vereinigte Arabische Emirate zit. n. Neues Deutschland, 8./9. September 2018

Written by .

September 14th, 2018 at 11:46 am

without comments

Die aktuellen Vorwürfe gegenüber Medien hätten nichts mit Medienkritik zu tun. Insbesondere von Rechts werde „der Versuch unternommen, kritische Stimmen mundtot zu machen. Das ist ganz klar eine Kampagne, die federführend von der AfD betrieben wird.“ Hinzu komme, dass „staatliche Institutionen Sorgen haben, den Kontakt zu einem bestimmten zu Milieu verlieren“. Hier verschiebe sich offensichtlich was, so Restle.

Georg Restle gegenüber dem Deutschlandfunk
Read the rest of this entry »

Written by .

September 14th, 2018 at 11:45 am

without comments

Irgendwo muss man ja mal anfangen mit aufhören.

Jan Böhmermann via Twitter, 14.09.2018

Written by .

September 14th, 2018 at 11:41 am

Posted in Medien

Tagged with

without comments

Man kann sich nicht ungestraft primitivpolemisch auslassen (…) ohne die eigene Mitte zu verunsichern und zu beschädigen.

Prof. Heinrich Oberreuter zur Rethorik der CSU, Frontal 21, 11.09.2018
Read the rest of this entry »

without comments

»Die politische Strategie einer Verpolizeilichung des Umgangs mit Protest beinhaltete den weitgehenden Verzicht auf deeskalierende Handlungsansätze und stattete die Polizei mit einem weitreichenden Legitimationsvorschuss aus«, stellen Schuhmacher und Matthies fest: »In diesem Zuge wurde die Polizei faktisch zum zentralen politischen Akteur des Geschehens.«

Folke Havekost über die Untersuchungsergebnisse der Protestforschung zum G20-Gipfel in Hamburg, Neues Deutschland, 07.09.2018
Read the rest of this entry »

Written by .

September 10th, 2018 at 6:07 pm