s((i))ghts

Blog für relevante Sichtweisen zum Zeitgeschehen. Twitter: @s_ights

Archive for the ‘Medien’ Category

without comments

Je mehr rechte Veranstaltungen wir besuchen, umso mehr gewinnt man den Eindruck, auch viele Polizeibeamte stehen nicht mehr hinter dem Grundrecht auf freie Medienberichterstattung. Natürlich erleben wir auch positive Beispiele, aber die sind leider in Problemregionen gerade selten.

Andrea Röpke über die Beschneidung rechtlicher Befugnisse für Journalist_innen bei rechten Veranstaltungen in Deutschland, ZDF, 18.04.2019
Read the rest of this entry »

Written by .

April 21st, 2019 at 1:30 pm

without comments

Enthemmung und Verrohung haben das klassische rechte Lager verlassen und sich massiv ausgebreitet. Sie überschreiten eindeutig Grenzen und treffen kaum auf Widerstand. Die Polizei schaut oft weg oder macht uns (Mefienvertreter_innen; Anm. d. Verf.) als Störenfriede aus. (…) Aber das ist genau die Absicht, die sich dahinter verbirgt. Rechte und Rechtsextreme wollen selbst die Medienhoheit übernehmen und damit kritische Töne unterdrücken.

Andrea Röpke im Interview mit dem ZDF über den Pressefreiheit 2018-Report von Reporter ohne Grenzen, 18.04.2019

Read the rest of this entry »

Written by .

April 21st, 2019 at 1:13 pm

without comments

This is something we otherwise only see in countries like Turkey or Russia — autocratic countries, where artists, journalists and scientists who do not conform to the government are branded as terrorists and traitors” said Shermin Langhoff

Christopher F. Schütze, New York Times über die Verfolgung und Kriminalisierung des Kunstkollektivs Zentrum für politische Schönheit in Thüringen, 11.04.2019
Read the rest of this entry »

without comments

Die Zahl der tätlichen Angriffe gegen Journalistinnen und Journalisten ist in Deutschland 2018 gestiegen. (…) Problematisch sind zudem einige neuere Gesetze wie das Netzwerkdurchsetzungsgesetz gegen Hassbotschaften im Internet und das BND-Gesetz, das die Überwachung ausländischer Journalistinnen und Journalisten im Ausland durch den Bundesnachrichtendienst erlaubt.

Reporter ohne Grenzen, Bericht zur Pressefreiheit 2019.

Read the rest of this entry »

without comments

Überschwennt von Informationen haben wir oft Mühe, in die Tiefe zu gehen und den Sinn von Worten zu hinterfragen. Wenn es demjenigen, der überhaupt noch etwas Wesentliches zu sagen hat, überhaupt gelingt, zu uns durchzudringen.

Miroslaw Maken Dzieciolowski, Warschauer Punk Pakt, S. 89, Ventil Verlag 2018.

Written by .

April 18th, 2019 at 11:17 am

without comments

Man muss Israel nicht mögen. Man kann diesen Staat kritisieren, sich zur Brust nehmen und ihm viele Fragen stellen. Man muss aber, wenn man Journalist ist, die Wahrheit berichten.

Die ZDF-Journalistin Andrea Kiewel kritisiert die Berichterstattung der ARD zum Israel-Palästina-Konflikt, mena  watch, 09.04.2019

Read the rest of this entry »

Written by .

April 9th, 2019 at 10:56 pm

Zwei Herzen und ein Edelweiß mit Gabi Dohm und Sascha Hehn (Filmkritik)

without comments

Die Leere nach dem Gaby-Dohm-Filmabend löst sich nach 1.5 Tagen langsam auf.

Beeindruckend ist zum Beispiel der Fernsehfilm dieser „Ausnahme“schauspielerin „Zwei Herzen und ein Edelweiß“ mit Sascha Hehn.

Ihre Filmtochter aus Köln macht sich darin auf dem Weg in den Italienurlaub, inklusive Zwischenstopp im Nirgendwo der Alpen mit ihrem zwei Kindern. Sie erbt dabei just an diesem Tag eher versehentlich einen Hof. Binnen weniger Tage werden die Enkel, die Tochter und Urban-Gaby an ihre Wurzeln und Abstammung erinnert.

Als der rebellische Enkel Tom mit Oldtimer-Bastler Martin (Sascha Hehn) in den Heißluftballon zum ultimativen Alpen-Panorama aufsteigt erkennt selbst dieser Bengel: „hier habe ich endlich Ruhe vor den Menschen“ und macht eine Über-Nacht-Metamorphose vom jugendlichen Rebell zum durch und durch überzeugten Hinterwäldler, der in nächster Sequenz das Skull-Shirt gegen Trachten eintauscht und statt auf seinem Zimmer im Netz surfend nun neben seiner Schwester auf dem Kuhzaun abhängt und fortan ins Dorfleben erfolgreich integriert ist.

Deutschland hat in diesem Moment auf dem Fernsehsessel aufgeatmet, alles wieder im Lot.

Das hier stets die übermächtige Natur auf die Menschen wirkt und jede Rationalität erstickt lässt Parallelen zu Filmen im NS zu.

Gaby – prominent angekündigt als Hauptdarstellerin – tritt fast nicht in Erscheinung. Erst am Ende eilt sie herbei (irgend so ein Mutter-Tochter-Gefühl?) und selbst sie als einst überzeugte Emigrantin wird vom Sog der Familie erfasst und wieder renaturalisiert… #Heimat

Written by .

April 8th, 2019 at 7:56 pm

without comments

Die Schlagzeile “Christen sollen im Weihnachts-Gottesdienst muslimische Lieder singen” ist genau so meisterhaft wie bösartig. Es wird gezündelt, dass einem die Spucke wegbleibt, gleichzeitig lässt der Artikel genug Spielraum zum sich blöd stellen und zu sagen: Da steht doch auch “Tolles Zeichen des Zusammenlebens”. Wer demnächst ein griffiges Beispiel für Perfidie braucht, das hier ist perfekt. (…) Das ist handwerklich meisterhaft. Aber auch eine knallharte Frechheit.

Christian Brandes über die Politik der BILD-Zeitung, Schlecky Silberstein, 22.12.2014
Read the rest of this entry »

Written by .

April 2nd, 2019 at 2:27 pm

without comments

Ein großer Teil des Pressejobs in Gaza wird ohnehin von örtlichen Organisatoren, Übersetzern und Reportern erledigt, die sich verständlicherweise nie trauen würden, der Hamas Ärger zu bereiten. So muss die Organisation nur selten einen westlichen Journalisten einschüchtern. Die Presse spielte ihre Rolle nach einem von der Hamas geschriebenen Drehbuch; und sie berichtete nicht einmal, dass dieses Drehbuch existierte. Das war ja “nicht die Story”. Die bewaffneten Formationen der Hamas verschwanden. Ebenso die Charta der Hamas, die zum Mord an den Juden aufruft. Und die Raketen, die auf israelische Städte fielen, waren ja harmlos. Auf jeden Fall waren sie auch nicht die Story.

Alan Posner und Matti Friedman darüber, was die Medien an Israel nicht verstehen, Die Welt, 23.12.2014 Read the rest of this entry »

Written by .

April 2nd, 2019 at 2:09 pm

without comments

+++ TERRORHINWEIS: Für 16 Uhr ist in der TITANIC-Redaktion eine Pressekonferenz angesetzt, bei der RTL, Hessischer Rundfunk, Frankfurter Rundschau und sämtliche weitere Privat- und Systemmedien anwesend sind. Für Terroristen bietet sich hier die Möglichkeit, nicht nur eine Satireredaktion auszulöschen, sondern auch die gesamte deutsche Lügenpresse. Es gibt Schnittchen (hinterher)!

Titanic Magazin in Reaktion auf den Terroranschlag auf die Satirezeitung Charlie Hebdo, 07.01.2015
Read the rest of this entry »