s((i))ghts

Blog für relevante Sichtweisen zum Zeitgeschehen. Twitter: @s_ights

Archive for the ‘Umwelt & Natur’ Category

without comments

Die Interpretation von Männlichkeit in Form des stereotypgeprägten Hipster-Grillmackers mit eiskaltem Craftbeer-Bier in der Hand und die Fresse vom Fleischfresswunsch verzerrt. Wie elend ist das, dass einem so eine deprimierende Inszenierung als Befreiung verkauft wird – und wovon denn bloß? Empathie und Salat, oder was?

Linus Volkmann rezensiert das Beef Magazin im Interview mit Thomas Venker u.a., Kaput Mag, 11.02.2018 Read the rest of this entry »

Written by .

Februar 16th, 2018 at 9:12 am

without comments

Wäre das nicht schön? Man steigt in den nächsten Bus oder die nächste Bahn ein, ohne sich um ein Ticket Gedanken zu machen und fährt wohin man mag? Nein, das wäre nicht schön. Nicht nur, weil der Steuerzahler den Nahverkehrsunternehmen Einnahmen in Milliardenhöhe ersetzen müsste, sondern weil das Geld für andere Dinge viel besser ausgegeben wäre: Zum Beispiel für neue Strecken, mehr Busse und Bahnen, höhere Gehälter für die Mitarbeiter und eine bessere Abstimmung der Angebote.

Stefan Laurin, Ruhrbarone, 14.02.2018

Written by .

Februar 14th, 2018 at 9:11 am

without comments

Die Deutsche Bahn bittet die Öffentlichkeit um Vorschläge zwecks Benamung des neuen ICE: https://inside.bahn.de/ice4-zugtaufe/#gf_22

Anbei mein Vorschlag (zum Kopieren, Editieren und Verwenden):

Ich schlage Halit Yozgat als einen der NSU-Mordopfer vor. Die Erinnerung an die Ermordeten des NSU-Mordes sollte auch von der Deutschen Bahn unterstützt werden. Die Ermordeten stehen für den Wunsch derer, die in Deutschland gleichberechtigt und diskriminierungsfrei leben wollen. Yozgat symbolisiert in besonderem Maße die vielen offenen Fragen in der Aufklärung und Erinnerung des NSU-Terrors. https://de.m.wikipedia.org/wiki/Halit_Yozgat

Written by .

September 12th, 2017 at 12:55 pm

without comments

Auch die Leute, von denen sich die neuen Rechten so lustvoll unterdrückt fühlen, gibt es in Wirklichkeit nicht: Die globale, grüne Umerziehungselite ist Fiktion, eine Projektion der Rechten. Sie bezeichnet einfach Menschen, die für Freiheit und Nachhaltigkeit eintreten und manchmal in einem anderen Land arbeiten, zum Beispiel, weil sie in ihrem Heimatland keinen Job finden. Ganz normale Leute, die von der antidemokratischen Rechten zu einer verschworenen Clique aufgebaut wurden.

Felix Stephan, Die Zeit Online, 10.11.2016

Read the rest of this entry »

without comments

parkstadt süd

Der Entwurf der Architekt_innen sieht vor, Teiche in die Landschaft zu stanzen und Häuser betonblockgleich an den Horizont zu setzen. Was als grüner Traum verkauft wird, erscheint auf dieser Skizze als befremdliche Welt.

Written by .

Februar 23rd, 2016 at 8:05 am