s((i))ghts

Blog für relevante Sichtweisen zum Zeitgeschehen. Twitter: @s_ights

Archive for the ‘Sozialtheorie’ Category

without comments

Es klingt, als sei Maschinenintelligenz irgendwie mit menschlichem Denken vergleichbar. Das ist bei weitem nicht der Fall. Ein Taschenrechner rechnet um Größenordnungen schneller und präziser als ein Mensch und dennoch kam bisher niemand auf die Idee, ihn für intelligent zu halten. Ähnlich verhält es sich mit der sogenannten künstlichen Intelligenz. Sie ist sehr gut darin, Muster zu erkennen und Wahrscheinlichkeiten auszurechnen, aber eben auch nicht mehr. Künstliche Intelligenzen können nicht denken und es gibt auch keine Anzeichen, dass sich das ändert.

Enno Park, Deutschlandfunk Kultur, Das Märchen vom Computer-Gott, 21.03.2019
Read the rest of this entry »

without comments

The investigators found that the score was extremely unreliable in predicting violent crime. Only 20% of the people predicted to commit violent crimes actually did. Significant racial disparities were also revealed during the investigation. In forecasting who would re-offend, the algorithm proved to be more likely to falsely flag black defendants as future criminals. In fact, the mathematical model wrongly labeled black defendants in this way almost twice as much as white defendants. In comparison, white defendants were mislabeled as low-risk more often than black defendants.

Sophie Fitzpatrick, Edgy, 04.08.2018
Read the rest of this entry »

without comments

Was nicht übersehen werden darf: die etablierten, sich als pro-europäisch darstellenden Parteien der Mitte entwerfen keine echten Zukunftsvisionen gegen das Konzept der Nationalisten.

Daphne Büllesbach, Deutschlandfunk Kultur, 11.03.2019

Sichten-Cloud: Die enthemmte Mitte
Read the rest of this entry »

without comments

die Öffentlichkeit verschwindet dadurch, weil nun alles öffentlich wird, privat und öffentlich nicht mehr unterscheidbar ist und jede Äußerung über eine Körpernutzung oder eine Anpreisung eines Rasierapparats oder was auch immer genau den gleichen Öffentlichkeitsstatus gewinnt wie die Frage der Staatsverschuldung.

Christoph Türcke im Interview mit Thorsten Jantschekdarüber, wie das Internet demokratische Öffentlichkeit zerstört, Deutschlandfunk Tacheles, 09.03.2019

Read the rest of this entry »

Dietrich Bonhoeffer über die Dummheit

without comments

Das Zitat wurde der Lesbarkeit wegen leicht abgeändert.

Written by .

August 31st, 2018 at 4:48 pm

without comments

Dummheit ist ein gefährlicherer Feind des Guten als Bosheit. Gegen das Böse läßt sich protestieren, es läßt sich bloßstellen, es läßt sich notfalls mit Gewalt verhindern, das Böse trägt immer den Keim der Selbstzersetzung in sich, indem es mindestens ein Unbehagen im Menschen zurückläßt. Gegen die Dummheit sind wir wehrlos. Weder mit Protesten noch durch Gewalt läßt sich hier etwas ausrichten; Gründe verfangen nicht; Tatsachen, die dem eigenen Vorurteil widersprechen, brauchen einfach nicht geglaubt zu werden – in solchen Fällen wird der Dumme sogar kritisch – und wenn sie unausweichlich sind, können sie einfach als nichtssagende Einzelfälle beiseitegeschoben werden. Dabei ist der Dumme im Unterschied zum Bösen restlos mit sich selbst zufrieden; ja, er wird sogar gefährlich, indem er leicht gereizt zum Angriff übergeht. Daher ist dem Dummen gegenüber mehr Vorsicht geboten als gegenüber dem Bösen. Niemals werden wir mehr versuchen, den Dummen durch Gründe zu überzeugen; es ist sinnlos und gefährlich. Um zu wissen, wie wir der Dummheit beikommen können, müssen wir ihr Wesen zu verstehen suchen.

Dietrich Bonhoeffer (1905 – 1945)
Read the rest of this entry »

Written by .

August 31st, 2018 at 4:24 pm

without comments

Dass die Nazis unsere Feinde sind – mein Gott, wir brauchten doch, bitteschön, nicht Hitlers Machtergreifung, um das zu wissen! (…) Das Problem, das persönliche Problem war doch nicht etwa, was unsere Feinde taten, sondern was unsere Freunde taten.

Hannah Arendt Read the rest of this entry »

Written by .

Januar 2nd, 2018 at 6:03 pm

Posted in Sozialtheorie

Tagged with , ,

without comments

Synkretismus ist in erster Linie die Synthese religiöser Ideen oder Philosophien zu einem neuen System oder Weltbild.

Wikipedia

Written by .

Oktober 17th, 2017 at 1:26 pm

without comments

„As has happened elsewhere in Europe, many German political commentators — and, alas, the general public — wrongly refer to ‘right’ and ‘left’ as a description of social attitudes.
(…)“

The Political Compass

https://www.politicalcompass.org/germany2017

without comments

Von hundert Kindern mit mindestens einem studierten Elternteil beginnen 74 ein Studium, von denen wiederum 63 einen Bachelorabschluss machen, 45 noch einen Master dranhängen und schließlich 10 eine Promotion absolvieren. Von hundert Kindern, deren Eltern keine Hochschule besucht haben, beginnen nur 21 ein Studium, schaffen nur 15 einen Bachelor, machen nur 8 bis zum Master weiter – und nur eine einzige Person erlangt den Doktorgrad.

Astrid Herbold, Louisa Reichstetter und Anna-Lena Scholz, Die Zeit Campus, 23.05.2017