s((i))ghts

Blog für relevante Sichtweisen zum Zeitgeschehen. Twitter: @s_ights

without comments

Viele Linke wollen nicht die Verfolgung von religiösen und sexuellen Minderheiten im Islam bekämpfen, sondern den Vorwurf gegen Muslime, dass sie religiöse und sexuelle Minderheiten diskriminieren. Sie glauben, dass das Benennen Munition liefern könnte, die schliesslich gegen Muslime eingesetzt werde. Denn dieser Vorwurf könnte zur Ablehnung eines ganzen Kollektivs führen und den Rechten Propagandamaterial liefern (…) Es wird der Versuch unternommen, einen Mustermuslim zu schaffen, der für den politischen und den medialen Konsum geeignet ist, um der «Propaganda des rechten Flügels» Paroli zu bieten. Ein islamisches Stereotyp, das sich den Regeln der Political Correctness beugt und den friedfertigen Islam beschwört, als ob der politische Islam eine Erfindung wäre. Diesem Mustermuslim öffnen die Medien und die Hauptquartiere der linken Parteien ihre Türen, damit er die «ignoranten islamophoben Europäer» über den Islam und dessen Friedfertigkeit belehren könne.

Kacem El Ghazzali, Neue Züricher Zeitung, 09.12.2017

https://www.nzz.ch/meinung/eine-minderheit-ohne-solidaritaet-ld.1334289

Written by .

August 5th, 2018 at 10:25 pm

Leave a Reply