Sichten Blog

Gesellschaftskritische Kommunikation

Archive for the ‘Joerg Nijmeijer’ tag

without comments

Ein unglaublicher Vorgang und ein Beispiel, was wir von der Datensammelwut zu erwarten haben – von Vorratsdatenspeicherung, Bundestrojaner, Videoüberwachung mit Gesichtserkennung, Funkzellenabfragen und all den anderen massiven Überwachungswerkzeugen, die uns im „War on terror“ verkauft worden sind: Datenmissbrauch.

Joerg Nijmeijer via Facebook, 19.08.2017
Read the rest of this entry »

without comments

Lieber Event-Klüngel, die Menschen, die ihr da immer offener und immer häufiger offen versucht zu diskreditieren und an den Rand zu drängen, sind die, die das ganze Jahr über unermüdlich antirassistisch arbeiten. Sie stehen vor jedem verkackten Wahlstand von Pro Köln/NRW oder AfD, sind zur stelle wenn HoGeSa, KöGIDA, das Fartas-Pack oder werauchimmer kommt, recherchieren die rechtsextremen Netzwerke bis in die AfD und leisten unschätzbares für den Kampf gegen Rechts in Köln – seit vielen Jahrzehnten.
Ja, ihr könnt toll Open Air Konzerte mit beliebten Kölschen Musikern organisieren und auch Interviews geben. Jahrelang fandet ihr’s die Speerspitze des integrativen Antirassismus, kölsche Lieder für kölsches Publikum zu spielen. Seit kurzem kommt ihr, wohl auch getragen vom grossen Medienecho, auf die Idee, eure Marketing- und Klüngel-Power auch mal etwas jenseits von Höhnern und Niedecken einzusetzen. Ist doch alles prima, willkommen im Club, vielen Dank für eure tolle Arbeit. Aber respektiert verdammt nochmal die Leute, die sich auch mal die Finger schmutzig machen und die mit Transparent und Trillerpfeife im strömenden Regen am Arsch der Welt stehen. Von euch hab ich da in 30 Jahren noch niemanden gesehen.

Kritik an der „Schunkel-Antifa“ Arsch huh, Zäng ussenander & Köln stellt sich quer via Joerg Nijmeijer, Facebook, 01.04.2017